Zentrum für Hochschullehre und -didaktik Landau (ZHDL)

Digitales Labor (laborpraktische Übungen in der Chemie)

Das Teilprojekt TP I.5 entwickelt durch ein „Digitales Labor (laborpraktische Übungen in der Chemie)“ ad hoc-Maßnahmen weiter, die Möglichkeiten zur digitalen Unterstützung der Laborarbeit in Vor- und Nachbereitung sowie virtuelle Experimente umfassen. Hierbei stehen einerseits die Vorentlastung der Labortätigkeiten durch Online-Selbstlernkurse zur Theorie und Versuchsdurchführung sowie die Nachbereitung im Sinne der Datenauswertung und -interpretation im Fokus. Andererseits werden Simulationen und Lehr- bzw. Experimentiervideos entwickelt, welche die Laborveranstaltungen ergänzen oder diese im Bedarfsfall teilweise ersetzen sollen. Die Hauptziele des Teilprojektes liegen in einer kompetenzförderlichen Integration digitaler Bausteine in bestehende Praktika der Chemie sowie in der Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen laborpraktischen Ausbildung auch außerhalb des Settings hochschulischer Laborräumlichkeiten.

Das Teilprojekt gehört zum Innovationscluster I: Peer Learning & Werkstätten. In diesem Cluster steht der partizipative Entwicklungsgedanke, das Von- und Miteinander-Lernen der unterschiedlichen Statusgruppen in Werkstätten im Vordergrund.

Alle Teilprojekte exemplifizieren die unterschiedlichen Fächer und Bereiche des Studiums und legen den Transfer der Ergebnisse projektimmanent mit an, d.h., jedes TP arbeitet die erworbenen Erkenntnisse anschlussfähig auf, macht sie so für konkrete PartnerInnen inner- oder außerhalb der Universität nutzbar und speist sie ins Gesamtvorhaben zurück. Dafür werden Strukturen ausgebaut oder geschaffen, die diesen Austausch systematisch möglich machen und fördern.

 

Zum Seitenanfang